Gender


Handelserleichternde Maßnahmen sind nicht immer für alle Wirtschaftsakteur*innen gleichermaßen profitabel. Differenzierte Effekte sind besonders bei verschiedenen Geschlechtern zu beobachten. Daher hat sich die Deutsche Allianz für Handelserleichterungen zum Ziel gesetzt, alle Projekte geschlechtersensibel zu gestalten und somit zu einer feministischen Entwicklungspolitik im Bereich Handel beizutragen.

giz-logo